Blutvergiftung beim Hund – das sind die Ursachen und Symptome

 

Was versteht man unter einer Blutvergiftung beim Hund?

Mit einer Blutvergiftung beim Hund ist nicht zu spaßen. Solltest du bei deinem Hund Anzeichen einer Blutvergiftung feststellen, solltest du schleunigst einen Tierarzt aufsuchen. Unbehandelt kann dieses Krankheitsbild mit dem Tod deines Tieres enden. Eine Blutvergiftung wird in Forscherkreisen auch Sepsis genannt. Hierbei dringen Bakterien oder anderweitige schädliche Mikroorganismen in die Blutbahn des Hundes ein und setzen dort giftige Stoffe frei. Dieses können sich im Verlauf der Krankheit auf den restlichen Körper ausweiten und die relevanten Organe deines Hundes negativ beeinträchtigen. Wenn dein Hund kleine Wunden hat, die uach beim Toben entstehen können, solltest du sie behandeln. Das nachfolgende Produkt hilft bei einer schnellen Wundheilung, sodass die Chance auf eine Blutvergiftungen beim Hund sehr gering ist:

Lila Loves It | Silber-Spray | 50 ml
Lila Loves It | Silber-Spray | 50 ml
Preis: € 20,16 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am Oktober 22, 2021 um 11:51 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Was löst eine Blutvergiftung beim Hund aus?

Eine Blutvergiftung kann ganz plötzlich über deinen Hund hereinbrechen, oder ihn schleichend befallen. In der Regel handelt es sich bei einer Blutvergiftung um die Folgeerscheinung einer vorangegangenen Krankheit oder einer Verletzung. Der eigentliche Auslöser kann dabei von mannigfaltiger Natur sein. Sicher ist lediglich, dass besagte Krankheit oder Verletzung das Immunsystem deines Hundes schwächt und die Erreger auf diese Art und Weise schneller und einfacher ins Blut gelangen können. Dort können sie sich verbreiten und eine Blutvergiftung auslösen. Mögliche „Übeltäter“ wären beispielsweise Bisse, Wunden, Infektionen oder Abszesse. Es ist von daher von signifikanter Relevanz, dass du die körperliche Beschaffenheit deines Hundes in regelmäßigen Abständen genau überprüfst und bereits bei dem leisesten Verdacht einen Tierarzt konsultierst.

Blutvergiftung beim Hund lebensgefaehrlich
Eine Blutvergiftung beim Hund kann lebensgefährlich werden.

Welche Symptome treten bei einer Blutvergiftung bei deinem Hund auf?

Eine Blutvergiftung bei keinem Hund kannst du an verschiedenen Symptomen erkennen. Verwiesen sei hierbei explizit auf eine erhöhte Temperatur, ein auftretendes Schwächegefühl, Apathie, Appetitlosigkeit, Durchfall mit Blut sowie eine schnellere und heftigere Atmung. Ein Tierarzt kann dir genauere Angaben dazu machen. Bei einer genaueren Untersuchung wird der Auslöser erkannt und die Krankheit mit den richtigen Medikamenten und Wirkstoffen behandelt. Verliere dabei bitte keine Zeit. Je weiter eine Blutvergiftung voranschreitet, desto wahrscheinlicher ist ein tödlicher Ausgang für deinen Hund.

Zuletzt aktualisiert am Oktober 22, 2021 um 11:51 am . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
Ebenfalls interessant
Abszess beim Hund

Abszess beim Hund – Entstehung und Symptome

Was ist ein Abszess beim Hund? Ein Abszess beim Hund kann alternativ auch als Eitergeschwür bezeichnet werden. Bei dieser Krankheit,…

0 Kommentare
Quellenangaben
  • https://pixabay.com/de/photos/labrador-hund-tier-doggy-380800/
  • https://pixabay.com/de/photos/teddy-hund-gebrochen-bein-242832/

Schreibe einen Kommentar