Laeusebekaempfungsmittel

Läuse bekämpfen – Welches sind die besten Läusebekämpfungsmittel?

Willkommen zu unserem großen Läusebekämpfungsmittel Test, bei dem wir dir Läusebekämpfungsmittel empfehlen, die wir im Detail getestet oder verglichen haben. Für dich haben wir Informationen gesammelt und eine Zusammenfassung der Online-Kundenbewertungen ausgewertet.

Wir möchten dir mit der Kaufempfehlung den Kauf erleichtern und somit helfen, das beste Läusebekämpfungsmittel zu finden.

Unser Leitfaden bietet auch Antworten auf oft gestellte Fragen. Falls verfügbar, bieten wir auch interessante Testvideos an. Hier findest du auch wichtige Informationen, welche du bedenken solltest, wenn du ein Läusebekämpfungsmittel kaufen möchtest.

Das sind die besten Läusebekämpfungsmittel

Interpit LÄUSE & FLÖHE Spray

Frontline vet. Spray 100ml

Adema Nutrition® Läuse und Flöhe Spray

Green Hero Floh, Läuse und Zeckenspray

Läuse und Flöhe Spray

Auf den Punkt gebracht

  • Damit du Läuse an deinem Haustier vorbeugen kannst, solltest du auf eine regelmäßige Pflege des Fells achten. Ebenso ist es wichtig, dein Haustier regelmäßig auf seine Gesundheit untersuchen zu lassen, sowie das Spielen mit Streunern zu vermeiden.
  • Bei Läusen handelt es sich um einen ungefähr 2 mm großen Parasiten. Diese setzen sich am Fell fest und saugen dort das Blut heraus. Durch Läuse kann dein Haustier einen starken Juckreiz bekommen.
  • Durch den Juckreiz kann es zu starken Verletzungen kommen. Diese Wunden können sich im schlimmsten Fall entzünden. Daher ist es wichtig, dass du direkte einen Tierarzt aufsuchst, sobald du Läuse an deinem Haustier erkennst.

Ratgeber Läuse bekämpfen – Das solltest du beim Kauf beachten

Was ist eine Laus?

In der Regel kannst du an deinem Haustier eine Laus erkennen. Diese Tiere sind zwischen 1,5 mm und 2 mm groß. Läuse haben eine gelbliche bis braune Farbe und einen ovalen Körperbau. Zudem besitzen diese Tierchen sechs Beine. Solltest du weiße Nissen im Fell deines Haustieres erkennen, handelt es sich um die Eier der Laus. Diese sind nicht wasserlöslich, was bedeutet du musst diese mit einem hohen Zeitaufwand aus dem Fell deines Tieres herauskämmen. Zwischen den Läusen auf Hunden und auf Katzen, gibt es Unterschiede. Somit ist es nicht möglich, dass sich ein Hund bei einer Katze angesteckt hat oder man sich als Mensch an einem Tier mit Läusen anstecken kann.

Laeusebekaempfungsmittel Affen lausen
Läuse kommen in Massen. Nicht umsonst lausen sich Affen fast durchgehend.

Wie benutzt du ein Läusebekämpfungsmittel?

Damit du ein Mittel gegen Läuse verwenden kannst, ist es gut zu wissen, woran du erkennen kannst, dass dein Haustier von Läusen befallen ist. Es ist bekannt, dass Läuse einen Juckreiz bei deinem Tier auslösen können. Somit ist dies eines der ersten Anzeichen, dass sich auf deinem Haustier Läuse befinden. Auch die Gereiztheit deines Haustieres aufgrund dieses Juckreizes kann ein Punkt sein. Ein weiterer Punkt, woran du einen Läusebefall erkennen kannst, besteht darin, dass sich dein Haustier häufig am Fell leckt oder beißt. Sollten diese Punkte bei deinem Haustier erkennen, ist es wichtig, das Fell genauer anzusehen. Die Eier von Läusen sind besonders schnell zu erkennen, da diese Schuppen ähneln aber sich nicht problemlos entfernen lassen.

In den meisten Fällen sind Haustiere an Hals, an den Ohren, auf dem Rücken oder am Kopf von Läusen befallen. Solltest du daher die folgenden Dinge an deinem Haustier erkennen, dann ist es wichtig einen Tierarzt aufzusuchen:

  • Nissen im Fell
  • Ständiges und häufiges Kratzen
  • Fellausfall
  • Gereiztheit
  • Infektionen an der Haut
  • Unruhe

Mithilfe von einigen Mitteln ist es möglich einen Läusebefall schnell und effektiv zu beseitigen. Bäder mit insektizidhaltigen Mitteln oder Sprays sind besonders effektiv. Auch Puder oder Halsbänder sind sehr beliebt, und die kleinen Tierchen beseitigen zu können. Zusätzlich solltest du dir eine Hundebürste oder einen Läusekamm kaufen. Mit diesen lassen sich nicht nur die Läuse selbst, sondern die Nissen, also die Eier, entfernen. Eine Behandlung gegen Läuse sollte ein bis zwei Wochen lang erfolgen, damit nicht entferne Läuseeier ebenfalls beseitigt werden können. Wichtig ist, die Behandlung so durchzuführen, wie der Tierarzt es vorgeschrieben hat.

Doch nicht nur das Haustier selbst sollte regelmäßig mit einem solchen Mittel behandelt werden, sondern auch die Spielzeuge, Decken, Bürsten und alle anderen Gegenstände, die mit dem Haustier in Kontakt stehen.

Was sind die Vorteile und die Nachteile eines Läusebekämpfungsmittel?

Sobald man an seinem Haustier einen Läusebefall entdeckt, ist es selbstverständlich diese kleinen Tierchen schnell und effektiv zu beseitigen. Allerdings sollte man sich dabei auch über die Vorteile und die Nachteile Gedanken machen. Besonders, da jedes Tier anders auf die Mittel reagieren kann.

Vorteile
  • Deinem Haustier wird geholfen
  • Juckreiz verschwindet
  • Tier fühlt sich wohler
Nachteile
  • Meistens Chemisch
  • Tier kann eine allergische Reaktion zeigen

Gibt es eine Alternative zu einem Läusebekämpfungsmittel?

Es ist normal, dass nicht jeder auf künstliche Medikamente zurückgreifen möchte. Allerdings gibt es derzeit noch keine Belege dafür, dass auch Hausmittel gegen den Läusebefall genutzt werden können. Zudem gibt es einige Hausmittel, die für dein Haustier schädlich sein können und dadurch zu einer allergischen Reaktion oder sogar zu einer Vergiftung führen können. Somit ist es immer besser, bei einem Befall von Läusen einen Tierarzt aufzusuchen und das verschriebene Mittel zu verwenden.

Fragen und Antworten zu einem Läusebekämpfungsmittel

Wie lange dauert es, bis der Läusebefall beseitigt ist?

Bei einem Läusebefall kann man am Fell des Tieres Nissen erkennen. Diese lassen sich jedoch nicht mit Mitteln beseitigen. Aus diesem Grund muss man die Kur gegen Läuse nach einer bis zwei Wochen wiederholen. Während diesem Zeitraum sind die Larven geschlüpft und können anschließend abgetötet werden. Sobald keine Eier im Fell mehr zu erkennen sind, ist dein Haustier vollständig von Läusen befreit.

Kannst du einen Läusebefall an deinem Haustier vorbeugen?

Ja, es ist möglich einen Läusebefall vorzubeugen. Im besten Fall solltest du dafür sorgen, dass dein Haustier nicht mit streunenden Tieren in Kontakt kommt. Auch eine regelmäßige Pflege des Fells ist besonders wichtig. Wenn du bereits dafür sorgst, dein Haustier gegen Flohbefall und gegen Zecken zu schützen, dann helfen diese Mittel in der Regel auch gegen den Befall von Läusen. Zusätzlich kannst du folgende Punkte berücksichtigen:

  • Zeckenorte vermeiden
  • Auf die Hygiene achten
  • Tierkot vermeiden
  • Regelmäßige Kontrollen durch den Tierarzt

Kann eine Laus Krankheiten übertragen?

Normalerweise übertragen Läuse keine Krankheiten. Allerdings kann der Befall dafür sorgen, dass sich dien Tier zu häufig kratzt, was zu Verletzungen und gegebenenfalls zu Entzündungen führen kann.

Welche Lausarten gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Läusen, die unterschiedliche Wirte benötigen. So kann man unterscheiden zwischen den folgenden Arten:

  • Blattlaus – auf Pflanzen zu finden
  • Kopflaus – auf Menschen zu finden
  • Wolllaus – nur auf Pflanzen zu finden
  • Kleiderlaus – auf Menschen und Kleidung zu finden
  • Filzlaus – auf Menschen, besonders in behaarten Bereichen zu finden

Können Läuse nach der Behandlung überleben?

Nein, dies ist nicht möglich. Sobald du die Behandlung mit einem Läusebekämpfungsmittel durchführst, sind die Tierchen nicht mehr vorhanden. Allerdings können die Nissen nicht beseitig werden, weshalb du eine erneute Behandlung nach dem Schlüpfen der Larven wiederholen musst.

Welche Tiere sind besonders betroffen?

Besonders häufig sind Hunde von Läusen befallen. Zudem können folgende Tiere befallen sein:

  • Frettchen
  • Kaninchen
  • Chinchillas
  • Meerschweinchen
  • Mäuse
  • Hamster

Quellen und Kaufempfehlungen im Überblick

Unsere Läusebekämpfungsmittel Kaufempfehlung im Überblick:

Quellenangaben
  • https://www.esccap.de/parasiten/laeuse-und-haarlinge/laeuse-beim-hund-das-sollten-tierhalter-wissen/
  • https://pixabay.com/de/photos/sch%c3%a4dlinge-l%c3%a4use-blattl%c3%a4use-696438/
  • https://pixabay.com/de/photos/mantelpaviane-affen-primaten-tiere-3387778/

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.